Aktuelles

Unser “Tag der Sicherheit“

30. Januar 2012

Am Freitag, den 27.01.2012 hatten wir unseren betriebseigenen Tag der Sicherheit, erstmalig als Ganztagsveranstaltung.

In den vergangenen Jahren wurde die Sicherheitsunterweisung immer an unserem letzten Arbeitstag vor unserer Weihnachtsfeier durchgeführt. Um die Wichtigkeit der Sicherheitsunterweisung zu unterstreichen und um den Zeitdruck zu nehmen, beschlossen wir, einen eigenen Tag dafür festzulegen.

An diesem Tag drehte sich alles nur um die Punkte Sicherheit, Umweltschutz und Gesundheit.

Unsere Mitarbeiter wurden für den ersten Teil der Sicherheitsunterweisungen (bestehend aus 4 Unterweisungen A-D) in     4 Gruppen aufgeteilt. Hierdurch wurde ein besserer Austausch untereinander gefördert und Fragen konnten individuell beantworten werden. Jede Unterweisung (A-D) war für eine Dauer von 30 Minuten angesetzt. Die Unterweisungen bestanden aus einen theoretischen und praktischen Teil, sodass auch die Mitarbeiter selbst aktiv werden mussten - "learning by doing".

Unterweisung A: Gymnastik

Als Ausgleich zur einseitigen Belastung, wurden wir mit einer hervorragenden Gymnastik durch Frau Petry von der Berufsgenossenschaft Holz & Metall eingewiesen.

Unterweisung B: Autogenanlagen, Brandschutz und Defibrilator

Es wurde über auf die Gefahren bei der Benutzung von Autogenanlagen hingewiesen. Des weiteren wurden Unterrichtungen im Brandschutz, Brandverhütung, Brandbekämpfung und erste Hilfemaßnahmen bei Unfällen mit Bewusstlosigkeit und die Benutzung des Firmeneigenen Defibrilators vorgenommen.

Unterweisung C: Stapler und Krane

Sensibilisierung der Mitarbeiter für die möglichen Unfallgefahren bei der Benutzung unserer 15 Krananlagen und 3 Staplern. Zudem erfolgte eine Unterweisung über den sicheren Transport, den Einsatz wahlrichtiger Anschlagmittel und über die Einschränkungen in den Nutzungsgenehmigungen.

Unterweisung D: Leitern und Gerüste

Hier wurden der richtige Aufbau, die Verwendung von fahrbaren Gerüsten und die Benutzung von Leitern besprochen und vorgeführt.

Der erste Teil der Unterweisung begann um 7:00 Uhr und endete um 9:30 Uhr. Anschließend gab es unser gemeinsames Gesundheitsfrühstück; hervorragend serviert von den Hofköchen aus Wiesbaden.

Im Anschluss erfolgten gruppenspezifische Unterweisungen:

Unsere Auszubildende wurden im Umwelt- und Energiegerechten Verhalten durch unsere Auszubildenden Jacqueline Nierychlo, Denise Reuter und Herrn Markus Dann unterwiesen.

Alle Monteure wurden über den Transport von Gefahrstoffen und richtige Ladungssicherheit durch Herrn Hein, unseren Sicherheitsberater, unterwiesen.

Die Monteure aus der Funkmontagegruppe wurden durch Olaf Weiß, Christopher Melke und Günter Huhle über allgemeine Sicherheit auf der Baustelle unterwiesen.

Die Mitarbeiter in der Werkstatt wurden über allgemeine Sicherheit an Maschinen, durch unsere Meister David Bialy und Dirk Hentschel und den Leiter der Blechverarbeitung Herrn Michael Rusche in den einzelnen Werkstätten unterwiesen.

Für die Mitarbeiter im Büro wird eine Arbeitsplatzuntersuchung durch die Berufsgenossenschaft zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt.

Die Veranstaltung wurde von allen Mitarbeitern interessiert verfolgt und das hohe Interesse der Geschäftsleitung an einer sicheren und unfallfreien Arbeit anerkannt. Außerdem muss erwähnt werden, dass die Veranstaltung allen Teilnehmenden Spaß gemacht hat und wir gemeinsam daran arbeiten 2012 unfallfrei zu bleiben.

 

Auch das Wiesbadener Tagblatt interessierte sich für unseren Tag der Sicherheit. Den Presseartikel können Sie sich über den nachfolgenden Link als PDF-Datei ansehen:

Zurück